REGISTRIEREN

TOUR       FUNCIONALIDADES        NUESTRA API         BLOG       PRECIOS          INICIAR SESIÓN

     FAQ     |      Kontakt     |      +31 20-808-62-03

English     Español     Français    

TOUR           FUNKTIONEN         UNSERE API          BLOG           PREISE           |           LOGIN

TOUR           FEATURES         OUR API    BLOG           PRICING       |      LOGIN

TOUR           FUNKTIONEN         UNSERE API          BLOG           PREISE           |           LOGIN

Speakers : Jeff Sauro, Tim Bosenick, Lee Cooper    

5 consejos para proteger a tu marca

contra las falsificaciones

July 11th, 9:00 AM PST. 12 PM EST

FEATURED SPEAKER 
Maysa Razav, Head of Anti Counterfeit for INTA

Real use case DAS Insurance rent guarantee insurance

Allgemeine Vertragsbedingungen 

1. Umfang und Gegenstand dieser Bedingungen.


1.1 Wo gelten diese Bedingungen?

Diese allgemeinen Bedingungen sollen das Verhältnis zwischen dem Eigentümer dieser Website und ihren registrierten Nutzern oder Kunden regeln, basierend auf der Vereinbarung von Dienstleistungen, die sich von der Website www.signaturit.com ableiten oder über diese angefordert werden, um Dienstleistungen durch Signaturit, vertrauenswürdige qualifizierte Dienstleister und/oder die Nutzung von vertrauenswürdigen Dienstleistungen durch den Interessenten zu erbringen, sowie die Nutzung der übrigen auf unserer Website angebotenen Dienstleistungen.

Wie im rechtlichen Hinweis und in unserer Datenschutzerklärung angegeben gehört diese Website, Blog- und Signaturlösung sowie die mit dieser Seite verbundene Domain zu dem im folgenden Kasten aufgeführten Unternehmen, das mit seinen steuerlichen Verpflichtungen auf dem letzten Stand ist.

Um das Team zu kontaktieren, kann der Nutzer dies über die folgenden Kontaktdaten tun:

Signaturit Solutions, S.L.
CIF: B-66024167
Calle Avila, 29 
08005 Barcelona 
E-Mail info@signaturit.com
Tel.: (34) 93 551 14 80

Wie bereits im rechtlichen Hinweis erwähnt ist der Zweck dieser Website, die vertrauenswürdigen Dienste von Signaturit so darzustellen und dem Nutzer zur Verfügung zu stellen, wie sie sind: Einfache elektronische Signatur, einfache elektronische Signatur mit OTP, fortgeschrittene elektronische Signatur, fortgeschrittene elektronische Signatur mit OTP, zertifizierter elektronischer Zustelldienst per E-Mail, zertifizierter elektronischer Zustelldienst per SMS, qualifizierter Zeitstempel und andere Dienstleistungen wie elektronische Identifikation per OCR und Smart Contracts in Blockchain. 

Signaturit-Lösungen werden in verschiedenen Modalitäten angeboten: Professional, Business, Business Plus und Enterprise mit unterschiedlichen Funktionen und Funktionalitäten, wobei die ersten drei eine kostenlose Testmöglichkeit für einen Zeitraum von 14 Tagen haben; kostenlose Testversionen sind auf drei Nutzer pro Domain beschränkt. 

Die Beauftragung einer dieser Dienstleistungen setzt die vorherige und ausdrückliche Annahme dieser Bedingungen zu dem jeweils angegebenen Zeitpunkt voraus.

Die Online-Vergabe der über diese Website angebotenen Dienste unterliegt dem, was auch der Rest der anwendbaren Rechtsrichtlinien, wie z.B. der rechtliche Hinweis, die Datenschutzerklärung und die Cookie-Richtlinie, vorsieht. Im Falle eines Konflikts zwischen diesen und diesen Allgemeinen Bedingungen haben diese jedoch immer und auf jeden Fall Vorrang vor den beiden vorherigen.

Der Nutzer hat auch die besonderen Vertragsbedingungen zu berücksichtigen, die zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung gegebenenfalls detailliert beschrieben werden und die Signaturit zusammen mit dem spezifischen Angebot der hergestellten Produkte oder Dienstleistungen separat beifügt.

Wenn wir uns im Folgenden gemeinsam auf die Website, den Blog und/oder die vertrauenswürdigen Dienste sowie auf den Rest der von Signaturit angebotenen Dienste beziehen, werden wir diese als Signaturit bezeichnen.

1.2 Was ist der Zweck dieser Bedingungen?

Diese Bedingungen regeln und präzisieren die Regeln, die der Nutzer bei der Beauftragung von Dienstleistungen zu beachten hat. Jeder Dienst hat unterschiedliche Merkmale oder Besonderheiten, die auf der Website sowie in diesem Dokument beschrieben sind, die vom Nutzer vor einer effektiven Beauftragung überprüft werden müssen. Gleichzeitig, nach vorheriger Annahme der Dienstleistungen durch den Nutzer, wird dieser entsprechend informiert und muss in seinem Fall die entsprechenden besonderen Bedingungen bestätigen. 

1.3 Wer ist ein Kunde und/oder Verbraucher?

Dienstleistungen können von jeder natürlichen oder juristischen Person nach der obligatorischen Registrierung auf der Signaturit-Plattform in Anspruch genommen werden. 

Registriert sich der Nutzer als natürliche Person, so gelten für ihn diese Bedingungen sowie die Bestimmungen der Vorschriften über die Verteidigung und den Schutz der Verbraucher und Nutzer.

Handelt es sich bei dem Nutzer um eine professionelle oder juristische Person, haben die vorliegenden Vertragsbedingungen jederzeit Vorrang.

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten gelten die Bestimmungen von Punkt 7 des rechtlichen Hinweises und die ausdrücklichen Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung.


2. Funktionsweise der Dienste


2.1 Lesen und Akzeptieren der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

2.1.1. Nutzerregistrierung und Registrierung

Vor der Beauftragung der Dienste von Signaturit, wie im vorherigen Abschnitt erwähnt, muss sich der Nutzer als registrierter Nutzer oder Kunde registrieren und seine Rechnungsdaten (wenn es sich um Dienstleistungen handelt, die bezahlt werden müssen) und andere Daten, die für die Erbringung der angeforderten Dienstleistung oder Anfrage erforderlich sind, immer in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Relevanz und Verhältnismäßigkeit und anderen Verpflichtungen, die sowohl in der Datenschutzerklärung als auch in der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 über den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und dem freien Verkehr dieser Daten oder das Organgesetz 15/1999 vom 13. Dezember über den Datenschutz und andere Vorschriften, die diese weiterentwickeln oder ändern, festgelegt sind, angeben um den Dienst korrekt zu verarbeiten und/oder Sie über die Dienstleistungen oder andere Aspekte im Zusammenhang mit diesen zu informieren, die Sie interessieren könnten.

Der Nutzer kann sich zunächst entweder mit seinem Vor- und Nachnamen und einem E-Mail-Konto oder mit seinem Profil bei LinkedIn oder Google+ registrieren, unbeschadet der Tatsache, dass er nach diesem Schritt andere Daten über die Plattform bereitstellen muss. Um sich beispielsweise für ein Professional-, Business-, Business-Plus- oder Enterprise-Konto zu registrieren, müssen auch die Felder „Firma", „Position" und „Telefon" ausgefüllt werden. Keine Sorge, die gleiche Plattform zeigt die von Ihnen benötigten Felder an (siehe Empfehlungen unter Punkt 2.1.3).

2.1.2. Akzeptanz der Bedingungen

In Übereinstimmung mit den Bestimmungen von Artikel 23 des Gesetzes 34/2002 vom 11. Juli, Dienstleistungen für die Informationsgesellschaft und den elektronischen Geschäftsverkehr, erfolgt die Bestätigung der Einstellung von Dienstleistungen durch die Aktivierung der Schaltfläche „Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung und die Auftragsbedingungen“. Dasselbe wird angezeigt, sobald der Nutzer die Dienstleistungen, an denen er interessiert ist, ausgewählt hat und bevor er zur Zahlung übergeht oder seine Absicht, die Dienstleistung zu nutzen, bestätigt.

Dies ermöglicht es dem Nutzer, die Vertragsbedingungen und die Datenschutzerklärung herunterzuladen, zu lesen und zu überprüfen und gegebenenfalls jede einzelne von ihnen zu akzeptieren, bevor er mit der Beauftragung der Dienste fortfahren kann, unbeschadet der Tatsache, dass die Änderungen in den Klauseln über die allgemeinen Bedingungen, die später erstellt werden können, anwendbar sein können.

Ab dem Zeitpunkt der Annahme der Vertragsbedingungen wird der Nutzer zum Kunden, wenn er nicht bereits Kunde ist, entweder weil er sich schon registriert hat oder weil er bereits zuvor eine der Dienstleistungen von Signaturit in Anspruch genommen hat und nicht die endgültige Kündigung verlangt hat.

Jede später von Signaturit angebotene Dienstleistung, die zunächst nicht vom Nutzer in Auftrag gegeben wurde, muss jedoch Gegenstand eines neuen Vertrages seitens des Nutzers als Auftraggeber sein, und die für diese Dienstleistung geltenden Vertragsbedingungen müssen jederzeit validiert und akzeptiert werden.

Wenn Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen näher lesen möchten, sind sie jederzeit auf der Signaturit-Website verfügbar. 

Sobald diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich akzeptiert und die erforderlichen Leistungen vertraglich vereinbart wurden, sendet Signaturit dem Nutzer eine E-Mail zur Bestätigung des Vertrages, in der ein Hyperlink zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen eingefügt ist. 

Wenn der Nutzer dies genehmigt, kann Signaturit ihm gegebenenfalls auch Angebote, Werbeaktionen oder Informationen zukommen lassen, die für ihn von Interesse sein könnten, sowie alle anderen Informationen, die gegebenenfalls erforderlich sind, verwalten, wenn dies genehmigt wurde.

2.1.3 Empfehlungen und Überlegungen, die zu berücksichtigen sind

Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass es wichtig ist, alle erforderlichen Angaben zu dem Zeitpunkt zu überprüfen und auszufüllen, zu dem er den Vertrag abschließen oder sich als Nutzer unserer Dienste registrieren wird. Dies wird es für Sie einfacher machen, von Rabatten, Werbeaktionen und anderen anwendbaren Vorteilen zu profitieren, wenn zusätzliche Informationen benötigt werden.

Der Nutzer wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass er im Falle von Problemen mit seinen Kontaktdaten, der Rechnungsstellung, der Anwendung von Rabatten oder anderen Situationen, die sein Nutzerprofil oder die Beauftragung von Dienstleistungen betreffen könnten, das Signaturit-Team kontaktieren kann, indem er eine E-Mail an info@signaturit.com sendet.

Es wird auch darauf hingewiesen, dass Signaturit aus rechtlichen Gründen die elektronischen Dokumente archiviert, in denen die Vergabe dieser Dienstleistungen formalisiert sind, d.h. die Validierung der Kunden durch „Klick", wenn der Nutzer die angebotenen Dienstleistungen in Auftrag gibt.

Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass er im Falle eines Fehlers bei der Übermittlung seiner Daten diese in seinem Nutzerprofil auf der Plattform von Signaturit ändern kann.

2.2 Anforderungen für die Beauftragung:

2.2.1.1 Volljährigkeit

Um Signaturit-Nutzer und/oder -Kunde zu werden und die Dienstleistungen beauftragen zu können, muss der Nutzer volljährig sein.

Spanien legt das Mindestalter für Vertragsabschlüsse im Alter von 18 Jahren fest, weshalb jede Dienstleistung, die von Minderjährigen über Signaturit abgeschlossen wird, als nicht gültig angesehen wird.

In diesem Sinne, wenn bei einer Gelegenheit festgestellt wird, dass ein Minderjähriger einen der von Signaturit angebotenen Dienste in Anspruch genommen hat, wird der Dienst automatisch storniert und zurückgegeben oder der Preis gegebenenfalls zurückgezahlt.

Bitte, wenn Sie feststellen oder Kenntnis von der Beauftragung eines der auf dieser Seite angebotenen Dienste durch einen Minderjährigen haben, teilen Sie uns dies unter der folgenden Adresse info@signaturit.com mit. Geben Sie so viele Details wie möglich an und tun Sie das so rasch wie möglich.

Wird im Namen eines Unternehmens gehandelt oder wird eine juristische Person vertreten, so wird ausdrücklich anerkannt, dass die entsprechenden Genehmigungen bzw. Befugnisse für die Beauftragung unserer Dienstleistungen vorliegen und die Verantwortung für die Folgen der Nichteinhaltung dieser Verpflichtungen übernommen wird.

2.2.2. Formale Anforderungen und/oder Erscheinungsformen

Mit dem Erwerb der Dienste erklärt der Nutzer bzw. Kunde:

  • Dass er volljährig ist und über die Geschäftsfähigkeit verfügt.
  • Dass er diese Allgemeinen Vertragsbedingungen und andere für den Vertrag von Signaturit geltende Vorschriften gelesen, verstanden und akzeptiert hat.


3. Preis der Dienstleistungen


3.1. Preise und Leistungen

Der Preis für die vertraglich vereinbarten Leistungen wird Ihnen während des Vertragsprozesses mitgeteilt und nach Bestätigung erhalten Sie per E-Mail einen Vertragsnachweis, der im gleichen Dokument einen Hyperlink zu dieser Vertragspolitik enthält. Die vom Anbieter angebotenen Dienstleistungen werden in Form von Gutschriften geleistet, die für jeden Versandantrag des Kunden ausgegeben werden. Nur für den Fall, dass der Auftragnehmer um einen ähnlichen oder höheren Betrag verlängert, kann der Auftragnehmer die in seinem Fall nicht in Anspruch genommenen Gutschriften auf die nächste Verlängerung übertragen.

Die Dienste von Signaturit werden über das Dashboard oder die API-Integration bereitgestellt, die beide eine Nutzerlizenz erfordern, die den Zugriff auf das Dashboard oder die API ermöglicht, um die während der Vertragslaufzeit vereinbarten Dienste nutzen zu können.

3.2. Anwendbare Steuern

Alle angebotenen Preise sind Endpreise, können aber je nach Angebot und / oder Rabatt für jede Dienstleistung von Zeit zu Zeit variieren. Gegebenenfalls wird der Nutzer über jede Änderung des eventuell bestehenden Preises rechtzeitig und immer vor Vertragsabschluss informiert. 

Sofern zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses kein anderer Betrag angegeben ist, kann der Gesamtpreis für jede der vertraglich vereinbarten Dienstleistungsmodalitäten je nach der für den Käufer geltenden Mehrwertsteuer variieren, wobei der Käufer die natürliche oder juristische Person ist, die eine der Dienstleistungen über Signaturit erwirbt oder beauftragt.

Gemäß dem Gesetz 28/2014 vom 27. November, das unter anderem das Gesetz 37/1992 vom 28. Dezember über die Mehrwertsteuer ändert, und aufgrund der Bestimmungen der Standortbestimmungen, die in der Richtlinie 2006/112/EG durch die Richtlinie 2008/8/EG vom 12. Februar 2008 eingeführt wurden, wird der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Empfängers der elektronischen Dienstleistungen berücksichtigt.

Signaturit informiert die Nutzer darüber, dass sie jederzeit und vor der Vertragsunterzeichnung über unsere Plattform über den entsprechenden Mehrwertsteuerbetrag informiert werden, und dass dieser in der Zusammenfassung des Vertrages und/oder den besonderen Bedingungen, die ihnen zugesandt werden, zu sehen ist.

3.3. Preisänderungen

Wir weisen den Nutzer darauf hin, dass Signaturit sich das Recht vorbehält, die Preise jederzeit zu ändern, verpflichtet Sie jedoch, die zum Zeitpunkt der Bestellung oder des Abschlusses von Dienstleistungen durch den Kunden und während des Zeitraums, für den die jeweilige Dienstleistung vertraglich vereinbart wurde, auf dem Portal angegebenen Preise anzuwenden.


4. Beauftragungsverfahren


4.1. Vorregistrierung

Um auf die von Signaturit angebotenen Dienste zugreifen zu können, muss sich der Nutzer über die Website registrieren, indem er ein Nutzerkonto einrichtet. Dazu müssen Sie die von Ihnen geforderten personenbezogenen Daten freiwillig zur Verfügung stellen. Für die Registrierung genügt die Angabe einer E-Mail-Adresse und eines Passworts.

4.2. Nächste Schritte

Die Schritte, die für die Nutzung jedes unserer Dienste zu befolgen sind, werden in den besonderen Vertragsbedingungen angegeben. Auf jeden Fall ist der allgemeine Weg, den der Nutzer gehen muss, um den Auftrag zu formalisieren und unsere Dienstleistungen zu nutzen, der folgende:

  1. Registrierung des Nutzers auf der Plattform und Empfang der Begrüßungsmail.
  2. Auswahl der über die Plattform angebotenen Dienstleistungen.
  3. Bildschirmansicht der Zusammenfassung der vertraglich vereinbarten Leistungen und der damit verbundenen Preise, gegebenenfalls gefolgt von der Aufschlüsselung der anwendbaren Steuern. Nachfolgender Verweis auf diese Allgemeinen Vertragsbedingungen sowie auf die spezifischen Bedingungen für die Fälle, in denen dies angemessen ist.
  4. Ausdrückliche Annahme des Vertrages durch den Kunden.
  5. Versenden einer E-Mail, die eine Zusammenfassung des Vertrages enthält, in dem ein Hyperlink zu dieser Richtlinie der Allgemeinen Geschäftsbedingungen angehängt ist.
  6. Im Falle eines Professional-, Business- oder Business-Plus-Tarifs kann der Kunde eine 14-tägige kostenlose Testversion nutzen. Kostenlose Konten sind auf drei Nutzer pro Domain beschränkt. 

4.2 Wahl der Dienstleistung und Zahlungsweise

Für den Fall, dass sich der Kunde für Zahlungsdienste entschieden hat, wird nach der Einrichtung des Nutzerkontos mitgeteilt, dass gemäß den Anforderungen des Art. 27 des Gesetzes 34/2002 über Dienste der Informationsgesellschaft und des elektronischen Geschäftsverkehrs das Vertragsverfahren den folgenden Schritten folgt:

Der Kunde wählt den Tarif, der seinen Bedürfnissen am besten entspricht, und kann dazu einen der von Signaturit über seine Website oder unter info@signaturit.com oder Telefon (+34) 93 551 14 80 angebotenen Standardtarife wählen, wo wir unser Bestes tun werden, um den Tarif anzubieten, der dem gewünschten Service am besten entspricht.

Der Kunde hat den seiner Bestellung entsprechenden Betrag zu zahlen, mit:

  • Kreditkarte: durch Eingabe Ihrer Daten in die virtuelle Kasse, die auf der Website angezeigt wird. Mit der Wahl dieser Zahlungsmethode bestätigt der Kunde, dass er Inhaber der verwendeten Karte ist oder zur Durchführung der Transaktion berechtigt ist. Für Kartenzahlungen gelten die Bestimmungen des Gesetzes 16/2009 vom 13. November über Zahlungsdienste, insbesondere alles, was mit Zahlungsaufträgen und den Bedingungen für deren Widerruf zusammenhängt.
  • Adyen: Der Kunde erklärt, dass er ein aktives Konto bei dem genannten Zahlungsdienstleister hat, indem er die Bedingungen für diesen Dienst akzeptiert.
  • Banküberweisung: Für die der Kunde eine elektronische Mail an billing@signaturit.com senden muss, in der er diese Zahlungsweise ausdrücklich verlangt.

Aspekte im Zusammenhang mit Zahlungssystemen:

  • Wenn der Nutzer die Zahlung per Karte wählt: Der Vertrag kann nicht berücksichtigt werden und wird erst bearbeitet, wenn die Zahlung von der entsprechenden Bank oder Sparkasse genehmigt wurde. Die Online-Zahlung per Kreditkarte erfolgt über das Sicherheitssystem „Secure Socket Layer", das die Bankverbindung des Nutzers bei der Übertragung über das Internet verschlüsselt. Aus Sicherheitsgründen werden alle per Kreditkarte bezahlten Bestellungen überprüft.
  • Im Falle von Adyen Payment: Diese Plattform ermöglicht es, direkt zu bezahlen, ohne Finanzdaten im Internet zu kommunizieren, und verschlüsselt vertrauliche Daten automatisch mit Hilfe der besten auf dem Markt verfügbaren Technologien.

Erfahren Sie mehr:

  • Wenn der Nutzer die Bestellung und/oder die Annahme des Kaufs per Bankkarte vornimmt, muss er die Kredit- oder Debitkarten Daten, das Verfallsdatum, den CVV2/CVC2 (die drei (3) Sicherheitsstellen auf der Rückseite der Karte) sowie den Namen des Karteninhabers angeben.
  • Bei der Zahlung über die Dienstleistung bzw. Konto von Adyen wird der Nutzer auf die offizielle Website von Adyen weitergeleitet, um die Zahlungsmethode und die für die Zahlung erforderlichen Daten einzugeben.

Der Nutzer wird darüber informiert, dass die technischen und sicherheitstechnischen Maßnahmen, die dieser Art von Diensten entsprechen, sowohl vom Zahlungsportal der Bank als auch von der Adyen-Plattform übernommen werden.

4.4 Rechnungsstellung

Sobald die Zahlungsweise beantragt wurde und der Kunde mit der Abwicklung fortgefahren ist, stellt Signaturit die entsprechende Rechnung aus, die die Informationen über die Lizenz oder Dienstleistung enthält, die der Kunde abgeschlossen hat. Unabhängig davon, ob der Kauf durch einen Endverbraucher oder durch ein Unternehmen erfolgt, wird in beiden Fällen, falls zutreffend eine Aufschlüsselung der Mehrwertsteuer vorgenommen.


5. Dauer des Dienstes


Die Dauer des Dienstes richtet sich immer nach der auf unserer Plattform gewählten Laufzeit und wird je nach gewählter Form ebenfalls berechnet. Im Falle einer vorzeitigen Kündigung durch den Kunden verliert der Kunde den bis dahin gezahlten Betrag als Vertragsstrafe. Ebenso befreit der Antrag des Kunden auf vorzeitige Kündigung den Kunden nicht von einer anderen fälligen Zahlung. 

Am Ende der Laufzeit erfolgt die Verlängerung automatisch, es sei denn, eine der Parteien teilt ausdrücklich und einen Monat vor Ablauf des Vertrages den Wunsch mit, nicht fortzusetzen.


6. Bedingungen für die Erbringung von Dienstleistungen


6.1. Allgemeines

Der Service wird von Signaturit an die Kunden über die E-Mail-Adresse geliefert, die der Nutzer zum Zeitpunkt der Registrierung auf der Website und der Vertragsunterzeichnung angegeben hat.

Auf diese Weise erhält der Nutzer nach der Anforderung des Dienstes und nach den Schritten und Anweisungen, die auf der Plattform angezeigt werden, eine E-Mail mit der Bestätigung des vertraglich vereinbarten Dienstes, nach dessen Erhalt er die Nutzung der Plattform aufnehmen kann.

6.2 Probleme bei der Zustellung von Dokumenten

Wenn der Nutzer feststellt, dass die Anwendung einen Fehler oder ein Problem aufweist, von dem er nichts weiß, soll er sich bitte an Signaturit unter info@signaturit.com wenden, damit er angemessen informiert wird und der aufgetretene Vorfall gelöst werden kann.


7. Rückgabe und/oder Widerruf


7.1 Allgemeines

Der Nutzer verpflichtet sich, nach Abschluss des Vertrages zu prüfen, ob er alle hier aufgeführten Unterlagen erhalten hat. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Signaturit-Team, mit den verschiedenen Ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln (siehe Tabelle unter Punkt 1.1).

In der Regel ist die Rückgabe von Dienstleistungen oder die Ausübung des Widerrufsrechts nicht möglich, außer in den in Ziffer 7.2 genannten Fällen.

7.2 Widerrufsfälle

Signaturit bietet für seine Professional-, Business-, Business-Plus-Lösungen eine kostenlose Probezeit von 14 Kalendertagen an, sodass der Kunde, wenn er die Dienste nicht weiter nutzen möchte, Signaturit unverzüglich informieren muss, da andernfalls davon ausgegangen wird, dass er weiterhin mit dem Vertrag einverstanden ist, was ihm mittels einer E-Mail an die von ihm angegebene E-Mail mitgeteilt wird. 

Während dieser ersten 14 Tage wird Signaturit den Service nicht in Rechnung stellen, sodass, wenn der Kunde während dieser Zeit von den Dienstleistungen zurücktritt, auch kein Betrag von Signaturit erstattet werden muss.

Für den Fall, dass die Testphase abgelaufen ist und der Kunde die Dienste von Signaturit weiterhin in Anspruch nimmt oder sich von Anfang an für den Abschluss der Dienste von Signaturit entschieden hat, wird im folgenden Absatz dargelegt, wie er auf die weitere Nutzung der Dienste von Signaturit verzichten könnte. 

Verfahren für den Widerruf

Um einen Widerruf mitzuteilen, muss der Nutzer die folgenden Anweisungen befolgen: 

1.Eine E-Mail an die Adresse info@signaturit.com senden, in der der Grund des Widerrufs, die vereinbarte Modalität und die E-Mail-Adresse der Kontaktaufnahme sowie das Widerrufsformular angegeben werden müssen, das zu diesen Zwecken hier heruntergeladen werden kann.

2.Sobald Ihre Rücktrittsanfrage eingegangen ist, wird sie geprüft und dem Nutzer innerhalb einer maximalen Frist von fünf (5) Tagen beantwortet.

In keinem Fall ist davon auszugehen, dass das Rücktrittsgesuch des Nutzers außerhalb der in diesem Punkt genannten Fälle erfolgt, die, wenn sie nicht eingehalten werden, nicht zu einer Entschädigung oder gar zu einer Vergütung führen.

Wenn der Kunde nach einem Ausfall der Erbringung von Dienstleistungen die Beendigung dieses Vertrages beantragen möchte, wird er gebeten, sich an Signaturit unter der oben genannten Adresse (info@signaturit.com) zu wenden, um die bestmögliche Lösung zu finden.

7.4 Folgen des Rücktritts

Die Rückgabe oder Auflösung der Dienstleistung während des etablierten Zeitraums von 14 Tagen führt zu keiner Vergütung oder einer finanziellen Rückzahlung, und zwar auf der Grundlage, dass es zu diesem Zeitpunkt keine Gegenleistung zwischen den Parteien gegeben hat. 

In allen anderen Fällen verliert der Kunde den bis dahin gezahlten Betrag als Vertragsstrafe. Ebenso befreit der Antrag des Kunden auf vorzeitige Kündigung den Kunden nicht von einer anderen fälligen Zahlung.

7.5. Dokumentation: Widerrufserklärung

Um den gesetzlich festgelegten Richtlinien zu entsprechen, stellen wir dem Nutzer hier die entsprechende Widerrufserklärung zur Verfügung.


8. Garantien


8.1. Agilität

Signaturit garantiert ein einfaches und agiles System, das es ermöglicht, Dokumente auf die Plattform hochzuladen, nachzubessern und/oder zu überprüfen und entsprechend den Besonderheiten und/oder Funktionalitäten der Lösung auf agile, und einfache Weise an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

8.2 Sicherheitsgarantie

Diese Website entspricht den höchsten Sicherheitsstandards im Internet, einschließlich maximaler Serversicherheit und HTTPS-Sicherheitsprotokollen bei allen Auftrags- und Registrierungsprozessen.

8.3 Datenschutzerklärung

Signaturit ist sich insbesondere der Notwendigkeit bewusst, die Vertraulichkeit der von seinen Kunden zur Verfügung gestellten Daten zu gewährleisten, weshalb alle notwendigen technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen worden sind, um das Risiko des Verlusts personenbezogener Daten und/oder vertraulicher Informationen zu minimieren. Für weitere Informationen kann der Nutzer die Datenschutzerklärung einsehen. 


9. Pflichten des Kunden oder Nutzers


  1. Der Kunde verpflichtet sich, den Betrag für die tatsächlich angeforderte Leistung in der in den Abschnitten 3 und 4 angegebenen Höhe und Form im Voraus zu bezahlen.
  2. Der Kunde ist verpflichtet, die von Signaturit. angebotene Plattform und Dienstleistung zu nutzen und die auf dieser Website, diesem Blog und dieser Lösung angebotenen Dienstleistungen rechtmäßig und ohne Verstoß gegen geltende Gesetze oder Verletzung von Rechten und Interessen Dritter zu nutzen.
  3. Er garantiert auch die Richtigkeit und Genauigkeit der beim Ausfüllen der Vertragsformulare angegebenen Daten, sodass Signaturit kein Schaden durch deren Falschheit entsteht.
  4. Bei der Beauftragung von Dienstleistungen ist der Nutzer immer volljährig, dies ist eine unerlässliche Voraussetzung.
  5. Er ist auch dafür verantwortlich, die Bedingungen, die Form oder die Ausführung der Dienstleistungen einzuhalten, die in den jeweils anwendbaren besonderen Bedingungen sowie in den Gemeinschaftsvorschriften, soweit vorhanden, aufgeführt sind.
  6. Der Nutzer ist auch für die ordnungsgemäße Verwendung seines Nutzerprofils und seines Passwortes für den Zugang zur Plattform verantwortlich und verpflichtet sich, dieses sorgfältig zu nutzen und entsprechend aufzubewahren, damit es Dritten nicht zugänglich wird, sowie Signaturit über Verlust, Diebstahl oder möglichen Zugriff durch einen unbefugten Dritten zu informieren, damit dieser die sofortige Sperrung vornehmen kann.
  7. Der Kunde darf die von Signaturit angebotenen Dienste in keiner Weise missbrauchen, insbesondere nicht zum Zwecke des Versands von Dokumenten an Empfänger, wie beispielsweise, unter anderem:

    • wenn Rechte von Minderjährigen beeinträchtigt oder verletzt werden können
    • wenn Drohungen, Belästigungen oder Beleidigungen enthalten sind.
    • wenn es sich um pornografisches Material oder Material ausschließlich für Erwachsene handelt.
    • wenn es sich um betrügerische Aktivitäten oder die Versendung eines Virus handelt.
  8. Es obliegt der Verantwortung des Nutzers, Dritte, mit denen er über Signaturit interagiert, über die Nutzung der Plattform, die vorliegende Richtlinie der Allgemeinen Vertragsbedingungen und die Datenschutzerklärung zu informieren, um die geltenden Datenschutzgesetze bei seiner Tätigkeit als Datenverantwortlicher einzuhalten. Nach dem Vorstehenden haftet Signaturit nicht für Folgen, die sich aus dieser Nichteinhaltung ergeben können.
  9. Die Nichteinhaltung einer dieser Bedingungen kann zur sofortigen Einstellung oder Kündigung von Dienstleistungen durch Signaturit führen, ohne dem Nutzer oder Kunden das Recht zu geben, irgendeine Entschädigung zu verlangen.


10. Verantwortlichkeiten des Signaturit-Anbieters


Signaturit ist verantwortlich dafür:

  1. Den Dienst in der Art und Weise und gemäß den Eigenschaften, die über die Plattform angeboten werden, und den Bestimmungen dieser Vertragsbedingungen als Reaktion auf die von jedem Nutzer vertraglich vereinbarten Dienste zu erbringen.
  2. Die geeigneten Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen und die Vertraulichkeit der Daten seiner Nutzer und / oder Kunden zu schützen, wie sie in diesem Text und anderen anwendbaren Rechtsrichtlinien mit größter Sorgfalt vorgesehen sind.
  3. Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, die für ihn sowohl als Beauftragter für die Datenverarbeitung als auch als Verantwortlicher für die Datenverarbeitung geeignet sind, wenn er auf diese Weise auf die Intervention und den Zweck der Datenverarbeitung achtet, die von denselben durchgeführt wird und die in unserer Datenschutzerklärung festgelegt ist.
  4. Dass auch die Bestimmungen der besonderen Bedingungen für jede vertraglich vereinbarte Dienstleistung eingehalten werden.


11. Haftungsbeschränkungen für Signaturit


Signaturit ist unter keinen Umständen haftbar für die folgenden Fälle:

  1. Missbrauch von Informationen durch den Nutzer, die über die mit Signaturit vertraglich vereinbarten Dienste erhalten wurden.
  2. Schäden, die durch die Nutzung der Informationen aus den von Signaturit angebotenen Diensten entstanden sein können.
  3. Dokumente, die nicht zur Unterschrift geeignet sind, vom Nutzer hochgeladen oder veröffentlicht und an den Empfänger geschickt werden, ohne dass dieser in der Lage ist, nach den gesetzlich festgelegten Kriterien gültig und/oder angemessen zu unterschreiben.
  4. Fehler, Zugriffsverzögerungen des Kunden bei der Eingabe seiner Daten in das Antragsformular oder beim Empfang durch die Empfänger des Dokuments oder Verzögerungen, Ausfälle oder Anomalien, die auftreten können, wenn diese Vorfälle auf Handlungen des Nutzers oder des Kunden, Probleme im Internet-Netzwerk, zufällige Ursachen oder höhere Gewalt oder andere unvorhersehbare Umstände zurückzuführen sind, die über den guten Glauben des Unternehmens hinausgehen.
  5. Signaturit verpflichtet sich, auftretende Probleme zu lösen, solange sie ausschließlich auf ein Problem im Signaturit-System zurückzuführen sind, und arbeitet bei allen erforderlichen Maßnahmen mit, damit der Kunde von einer schnellen Lösung des Vorfalls profitieren kann.
  6. Fehler oder Schäden, die durch Fahrlässigkeit oder Arglist bei der Nutzung des Dienstes durch den Nutzer und/oder den Kunden verursacht wurden.
  7. Nichtoperativität oder Probleme mit der vom Kunden angegebenen E-Mail-Adresse für den Versand der Unterlagen, sowohl dessen als auch der des Empfängers, sowie die daraus resultierenden Folgen.
  8. Fehler und Vorfälle, die bei der Kommunikation, Löschung oder unvollständigen Übertragung auftreten können, da für Netzausfälle oder andere Situationen, für die Signaturit nicht direkt verantwortlich ist, von Signaturit keine Verantwortung übernommen werden kann, noch kann Signaturit garantieren, dass die Dienste der Website ständig betriebsbereit sind und von jeglichen Schäden befreit sind, die dadurch entstehen können.
  9. Die Entstehung jeglicher Art von Schäden, die der Kunde oder Dritte auf der Website verursachen können.
  10. Signaturit behält sich das Recht vor, den Zugang ohne vorherige Ankündigung nach eigenem Ermessen und auf einer endgültigen oder vorübergehenden Grundlage auszusetzen, bis eine wirksame Haftung für alle Schäden gewährleistet ist. Schäden die entstehen können, wenn eine Situation festgestellt wird, in der der Nutzer und/oder Kunde nicht sorgfältig gehandelt hat und/oder die Funktionalitäten der Website, des Blogs oder der elektronischen Signaturlösung in irgendeiner Weise genutzt hat und so einen Schaden verursacht haben könnte.
  11. In keinem Fall haftet Signaturit für die Verarbeitung von Daten, die nicht vorher mitgeteilt wurden oder für die nicht die entsprechenden Maßnahmen getroffen wurden, wenn der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ein Dritter ist, d.h. wenn Signaturit als Datenverarbeiter tätig ist, obwohl es zu diesem Zweck seinen eigenen Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten gemäß den Bestimmungen der geltenden Datenschutzbestimmungen nachkommen muss.

Ebenso wird in Übereinstimmung mit der geltenden Gesetzgebung darauf hingewiesen, dass Signaturit, auch wenn es nicht für Schäden verantwortlich ist, die sowohl für das Unternehmen als auch für Dritte entstanden sind, zusammenarbeiten und die zuständige Behörde über diese Art von Vorfällen informieren wird, sobald es über zuverlässige Kenntnisse verfügt, dass der verursachte Schaden eine illegale Tätigkeit darstellen kann.


12. Geistiges und gewerbliches Eigentum


12.1 Geistiges Eigentum

Alle Rechte an den von Signaturit auf der Website veröffentlichten Inhalten sind durch Urheberrecht, geistiges und gewerbliches Eigentum geschützt.

Signaturit hat das Eigentum an der Website, dem Blog und den dazugehörigen Lösungen und macht deutlich, dass diese von ihm entwickelt und hergestellt wurden und dass es über die entsprechenden Lizenzen und Genehmigungen verfügt, um alle auf der Website enthaltenen Inhalte sowie den Programmiercode, das Design oder die mit seinen Dienstleistungen verbundenen Materialien zu nutzen.

Die Artikel, Inhalte, Bilder oder Logos des Unternehmens sind entweder Eigentum von Signaturit oder der Personen oder Unternehmen, die ihre Veröffentlichung ausdrücklich genehmigt haben; oder sie sind Eigentum von Personen oder Unternehmen, die Lizenzen unterliegen, die es uns ermöglichen, diese Elemente zu verwenden.

Ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Signaturit dürfen die Vervielfältigung, Umwandlung, Verbreitung, öffentliche Kommunikation, die Bereitstellung für die Öffentlichkeit, der Verkauf oder andere als die von Signaturit ausdrücklich genehmigten Zwecke in den auf seiner Website und/oder seinem Blog veröffentlichten Richtlinien und anderen Mitteilungen, ob kommerziell oder anderweitig, erfolgen, wenn sie die Nutzung anderer als der vorgesehenen Inhalte betreffen, und der Nutzer kann beispielsweise die auf dem Blog ausgestellten Veröffentlichungen zitieren und in sozialen Netzwerken erwähnen, vorausgesetzt, diese werden von der Quelle und/oder dem Autor begleitet.

Für weitere Informationen kann der Nutzer die Richtlinie zum geistigen Eigentum einsehen, die im Rechtlichen Hinweis enthalten ist.

12.2. Marken und/oder gewerbliches Eigentum von Signaturit

Das Unternehmen SIGNATURIT SOLUTIONS, S.L. ist Inhaber und legitimer Eigentümer des beim Europäischen Patent- und Markenamt eingetragenen Titels der Gemeinschaftsmarke „SIGNATURIT" und „SIGNATURIT, Sign everywhere, anytime".

Als Nutzer oder Kunde dürfen Sie ohne ausdrückliche Genehmigung des Eigentümers dieser Plattform nicht die Marke, den Domainnamen, den Slogan oder ein anderes Element von Signaturit verwenden, das seine Unternehmensidentität konfiguriert, es sei denn, der Name wird in sozialen Netzwerken oder als Quelle für die Veröffentlichung von Inhalten erwähnt, wie sie in den rechtlichen Richtlinien von Signaturit zum geistigen und gewerblichen Eigentum festgelegt sind, die in diesem Vertrag und in den Rechtlichen Hinweisen erwähnt sind..

12.3 Bildrechte und Berechtigung zur Nutzung der Kundendaten als Signaturit-Kunde

Der Kunde akzeptiert mit der Annahme dieser Bedingungen, dass Signaturit seine Daten und sein Unternehmensbild (Logo) als Signaturit-Kunde in den verschiedenen Werbemedien, die er zur Präsentation und/oder Bewerbung seiner Dienstleistungen gegenüber Dritten verwendet, wie z.B. Websites und/oder Blogs, soziale Netzwerke, Kataloge und/oder Unternehmensbroschüren, verwenden darf. Signaturit verpflichtet sich, diese jederzeit unter Beachtung des Rechts des Kunden auf Ehre und Markenbild zu behandeln.

Zu diesem Zweck ermächtigt der Kunde Signaturit, sein Logo zu speichern und/oder seine Kontaktdaten zu verwenden und zu veröffentlichen, und kann sogar einen Link einfügen, der jeden, der auf die Website des Kunden zugreifen möchte, von den verschiedenen von Signaturit verwendeten Unternehmensmedien umleitet (z.B. die Veröffentlichung des Kundenlogos auf der Signaturit-Website, begleitet von einem Link, der den Nutzer von dort aus auf die Firmen-Website des Kunden führt).

Dies bedeutet keine Übertragung der Marke des Kunden, sondern nur, dass sie für die oben genannten ausschließlichen Zwecke verwendet werden kann.


13. Verbreitung von Diensten in sozialen Netzwerken


Durch diese Vertragsbedingungen wird der Nutzer darüber informiert, dass die verschiedenen Dienste über soziale Netzwerke verbreitet werden, dass seine Daten jedoch in keinem Fall unangemessen oder unverhältnismäßig behandelt werden; man dankt hiermit im Voraus für die Kommentare und Interventionen, die der Nutzer in den Profilen von Signaturit-Netzwerken vornimmt, in denen Informationen veröffentlicht werden, die für die Gemeinschaft von Interesse sein könnten.

Signaturit ist derzeit auf Facebook, Twitter, Google+ und LinkedIn präsent, weshalb Nutzer und Kunden eingeladen sind, diese Profile zu besuchen, damit sie auch aktuelle Inhalte genießen können.


14. Anwendbare Sprache


Im Falle eines Widerspruchs zwischen dem Text dieser Bedingungen und deren Übersetzung ist in jedem Fall die spanische Version maßgebend, da der Dienstleister Signaturit seinen Sitz in Spanien hat. Im Falle von Widersprüchen zwischen der spanischen Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und deren Übersetzungen hat die spanische Version Vorrang.


15. Änderungen dieser Bedingungen


Signaturit kann Änderungen und/oder Modifikationen an diesen Bedingungen vornehmen, wenn es dies für angemessen und/oder notwendig hält und in Übereinstimmung mit den Marktbedingungen oder den geltenden gesetzlichen Anforderungen und/oder gesetzlichen Änderungen ist.

Die Aktualisierungen und/oder Änderungen werden den Nutzern ordnungsgemäß mitgeteilt, wodurch die Grundsätze der Publizität und Transparenz sowie die Rechte der Verbraucher und/oder Nutzer gewährleistet sind.

Ungeachtet dessen unterliegt der Verbraucher oder Kunde den Bedingungen, die veröffentlicht wurden und die zum Zeitpunkt der Beauftragung jeder Dienstleistung gemeldet wurden.


16. Nichtigkeit von Klauseln


Für den Fall, dass eine Klausel dieser Allgemeinen Bedingungen für ungültig erklärt wird, bleiben die anderen Klauseln in Kraft und werden unter Berücksichtigung des Willens der Parteien und des Zwecks derselben ausgelegt, und die umstrittene Klausel gilt als nicht eingefügt. Signaturit darf keine der in diesem Dokument verliehenen Rechte und Fähigkeiten ausüben, was in keinem Fall den Verzicht darauf bedeutet, es sei denn, Signaturit hat dies ausdrücklich bestätigt.


17. Anwendbares Recht und Gerichtsstand


Diese allgemeinen Bedingungen unterliegen dem spanischen Recht. Für die Bestimmung des Ortes des Vertragsabschlusses über die Erbringung von Dienstleistungen, denen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen, gelten die Bestimmungen des Artikels 29 des Gesetzes 34/2002 vom 11. Juli über Dienstleistungen der Informationsgesellschaft und des elektronischen Geschäftsverkehrs.

Im Falle von Konflikten oder Unstimmigkeiten bei der Auslegung oder Anwendung dieser Vertragsbedingungen sind daher die Gerichte, die über die Angelegenheit entscheiden, die in den anwendbaren Rechtsvorschriften über Angelegenheiten der zuständigen Gerichtsbarkeit vorgesehen sind.

Im Falle von Verbrauchern, die natürliche Personen sind, ist das Gericht des Ortes, an dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, während im Falle des Nutzers oder Endkunden, der eine juristische Person ist, das zuständige Gericht das der Stadt Barcelona ist.


18. Außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten über online angebotene Dienstleistungen


In Übereinstimmung mit den Bestimmungen der ab dem 9. Januar 2016 geltenden Verordnung 524/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. Mai 2013 über die Beilegung von Online-Verbraucherstreitigkeiten und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2006/2004 und der Richtlinie 2009/22/EG kann der Nutzer oder Kunde, wenn er eine natürliche Person ist, über diesen alternativen Mechanismus wählen, ob er Streitigkeiten oder Ansprüche geltend machen will, wenn er oder sie der Ansicht ist, dass er oder sie durch die Nutzung unserer Plattform oder der online angebotenen Dienste einen Schaden oder eine Verletzung erlitten hat, unter folgendem Link: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Über ihn haben Sie Zugang zu alternativen Streitbeilegungseinrichtungen mit zu diesem Zweck eingerichteten Qualitätsverfahren.

Diese mehrsprachige Plattform, die für alle zugänglich sein soll, funktioniert wie folgt: 1. Sie müssen ein Online-Beschwerdeformular ausfüllen und von der Plattform selbst aus senden; 2. Die Beschwerde geht an den Verkäufer, der im konkreten Fall eine alternative Lösungsinstanz für diesen Konflikt vorschlägt; 3. Sobald die Mediationsstelle zugestimmt hat, wird sie die Beschwerde elektronisch bearbeiten und innerhalb einer Frist von höchstens 90 Tagen eine Lösung vorschlagen.


19. Vorbehalt aller anderen Rechtsgrundsätze und -bedingungen


Die vorliegenden Bedingungen werden durch die übrigen auf der Website festgelegten Rechtsrichtlinien, wie z.B. die Rechtlichen Hinweise, die Datenschutzrichtlinie und die Cookie-Richtlinie, sowie die für jeden einzelnen Fall geltenden besonderen Vertragsbedingungen ergänzt, sowie durch alle anderen Bedingungen, die erforderlich sein können, um sie gemäß den Bestimmungen der jeweils geltenden Gesetzgebung zu ergänzen.


20. Wechsel von einem Dienst zum anderen


Die Nutzer werden darüber informiert, dass sie sich nach der Registrierung und jederzeit über ihr Signaturit Schaltfeld bzw. Control Panel für einen unserer anderen Dienste entscheiden können. In diesem Fall erhalten Sie eine E-Mail mit den neuen geltenden Bedingungen, damit Sie sich detailliert über den neu abgeschlossenen Service informieren können.


Widerrufsformular



* Sie sollten dieses Formular nur ausfüllen und absenden, wenn der Nutzer vom Vertrag zurücktreten möchte und solange dies nach den Bestimmungen unserer Allgemeinen Vertragsbedingungen möglich ist.

Signaturit Solutions, S.L.
CIF: B-66024167
Calle Almogàvers, 165
08018 Barcelona
E-Mail: info@signaturit.com
Tel.: (34) 93 551 14 80

Herr/Frau ___________________ [Vor- und Nachname des Verbrauchers angeben] mit Anschrift in ________________________________ [Anschrift angeben].

Ich teile Ihnen mit, dass ich vom Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen: _____________________________, zurücktrete [geben Sie die Dienstleistung oder das Produkt an], welche ich am _____________________ erhalten habe [geben Sie Tag, Monat und Jahr an], mit der Bestellnummer oder Referenz _________________ [geben Sie die Bestellnummer oder Referenz an].



Unterschrift des Verbrauchers (wenn das Formular in Papierform eingereicht wird).




[Geben Sie auch das Datum an, wann das Formular eingereicht wird]








Produkte

Wie es funktioniert

Integration

Ressourcen

Signaturit

Newsletter

Suscríbete a nuestra newsletter para estar al día sobre la firma electrónica y la transformación digital.

Dieses Projekt wurde im Rahmen des Finanz- und Innovationsprogramms der Europäischen Union unter der Finanzhilfevereinbarung Nr. 778550 gefördert

Rechtlich  |  Nutzungsbedingungen |   Datenschutzrichtlinie   |    © 2019 Signaturit

Datenschutzerklärung

Rechtlich  |  Nutzungsbedingungen |   Datenschutzrichtlinie   |    © 2019 Signaturit